Kollegen beauftragen

Mit AdvoAssist beauftragen Sie Anwaltskollegen in ganz Deutschland mit z.B. juristischen Fachfragen (jur. Gutachten), Recherche-Tätigkeiten, die Erstellung von Schriftsätzen und anderen juristische Aufgaben

  • Sehr schneller und einfacher Prozess
  • Deutschlands größte Plattform für juristische Kollegenbeauftragungen mit > 10.000 Mitgliedsanwälten
  • Sehr gute Auftragsqualität: 4,9/5 ★★★★★ (Durchschnittsbewertung)
  • Sie legen das Honorar selbst fest
  • Auswahlkriterien (z.B. Fachanwaltstitel) bei Vertreterbeauftragung
  • Vertreter-Honorare ab 50€ bis 200€, Nutzung von AdvoAssist für Sie als Auftraggeber kostenlos
Jetzt kostenlos anmelden

Referenzen

RA Jens Wiegand (Mitgesellschafter der Kanzlei Wiegand & Wiegand):

„Mit der Möglichkeit ein juristisches Gutachten anzufordern, kann ich jederzeit auf das Spezialwissen von über 5000 Kollegen zurückgreifen. So finde ich für Fragen auf allen Rechtsgebieten kurzfristig kompetente Antworten. Ein weiteres ausgezeichnetes Angebot der AdvoAssist-Plattform, welches mir meinen Arbeitsalltag vereinfacht.“

RAin Astrid Schwerdtfeger (Inhaberin der Kanzlei Schwerdtfeger):

„Ich habe schon mehrere juristische Gutachten bei AdvoAssist angefordert und war mit den Antworten sehr zufrieden. Ich schätze die Expertise der Kollegen und die Geschwindigkeit, in der sich spezialisierte Kollegen melden und ich die Antworten auf meine Fragen erhalte, sehr.“

RA Andreas Bucher (Partner Selmunder Sozietät):

„Die Möglichkeit juristische Gutachten für alle rechtlichen Themengebiete anzufordern, ist einfach genial. Dank AdvoAssist kann ich juristischen Rat so kostengünstig und kurzfristig erhalten, wie nirgendwo anders.“

RA Michael Schüsslbauer (Inhaber der Kanzlei Schüsslbauer):

„Egal ob komplexer Sachverhalt oder Zweizeiler, ich finde immer eine(n) fachkundige(n) und spezialisierte(n) Kollegin/ Kollegen aus dem AdvoAssist-Netzwerk, die/der mir mein Gutachten bzw. Kurzgutachten erstellen kann. Und das auch noch zu fairem Preis. Diese Dienstleistung kann ich wirklich nur empfehlen.“

RA Peter Wienberg (Inhaber der Kanzlei Wienberg):

„Man muss keine Großkanzlei sein, um alle Rechtsfragen ausgiebig beantworten zu können. AdvoAssist bietet mir nämlich die Möglichkeit kurzfristig Experten aus allen Rechtsgebieten zu konsultieren. Und das Beste: Ich kann selber bestimmen, wieviel ich bereit bin für ein juristisches Gutachten zu zahlen.“

Kollegenbeauftragung im Detail

1. Ausschreibung

  • Sie schreiben Ihren Auftrag über die Eingabemaske aus.
  • Zwei Honorarmodelle wählbar:
    • Vorbestimmt: Sie entscheiden, wieviel Sie für den Auftrag zu zahlen bereit sind
    • Offen: Interessierte Auftragnehmer machen Ihnen Honorarvorschläge

2. Beauftragung

  • Interessierte Anwaltskollegen mit passendem Kompetenzprofil bewerben sich bei Interesse für die Bearbeitung Ihres Auftrages.
  • Sie wählen aus den interessierten Bewerbern Ihren Auftragnehmer aus

3. Ausführung

  • Der beauftragte Kollege führt Ihren Auftrag gemäß der Ausschreibung aus und übersendet Ihnen sein Arbeitsergebnis.

4. Abschluss

  • Sofern Sie mit der Qualität seiner Arbeit zufrieden sind, zahlen Sie dem beauftragten Kollegen sein Honorar.
  • Nach Abschluss können Sie die Leistung des Auftragnehmers bewerten.

Konditionen

Bei AdvoAssist kann sich jeder Rechtsanwalt/Rechtsanwältin mit gültiger Zulassung bei einer Rechtsanwaltskammer kostenlos anmelden. Es fallen keine Mitgliedsbeiträge an. Bei AdvoAssist gilt das Prinzip: „Kosten nur bei Leistung“.

Die pauschale Gebührenstruktur der AdvoAssist-Dienstleistungen gliedert sich wie folgt (sämtliche Honorare und Gebühren zzgl. 19% MwSt.):

Honorar des Kollegenauftrags

Zwei Honorarmodelle wählbar: Vorbestimmtes Honorar und Offenes Honorar

I. Vorbestimmtes Honorar

II. Offenes Honorar

Das Honorar, welches das Auftrag gebende Mitglied bereit ist zu zahlen, ist frei wählbar.

Interessierte Auftragnehmer machen Honorarvorschläge entsprechend Auftragsumfang und eigener Kompetenzen. Die auftraggebende Kanzlei wählt hieraus ein favorisiertes Angebot aus.

Beitrag zum Betrieb der Plattform

Für die beauftragende / anfragende Kanzlei

kostenlos

Für die Auftrag annehmende Kanzlei

19 % des Honorars

Der Beitrag zum Betrieb der Plattform fällt erst an, nachdem der Kollegenauftrag zufriedenstellend abgeschlossen wurde.