Terminsvertreter finden

Mit AdvoAssist finden Sie Terminsvertreter in ganz Deutschland für Ihre Terminsvertretungen

  • Sehr schneller und einfacher Prozess
  • Deutschlands erste und größte Plattform: bereits über 10.000 Mitgliedsanwälte & über 100.000 Terminsvertretungen
  • Sehr gute Vertreter: 4,9/5 (Durchschnittsbewertung)
  • Gerichtstermine, Ortstermine und Akteneinsichten
  • Auswahlkriterien (z.B. Fachanwaltstitel) bei Vertreterbeauftragung
  • Vertreter-Honorare ab 50€ bis 200€, Nutzung von AdvoAssist für Sie als Auftraggeber kostenlos
  • Eigenes Vertreternetzwerk möglich (nur bei großem Terminvolumen)
Jetzt kostenlos anmelden

Referenzen

RA Torsten W. Schanze (Gründungspartner der Kanzlei MAUSER SCHANZE Rechtsanwälte):

„Unsere Kanzlei nutzt die Dienstleistung von AdvoAssist schon seit längerer Zeit und wir schreiben mittlerweile über 100 Termine pro Monat aus. Durch AdvoAssist entfallen das Suchen eines passenden Terminsvertreters und das lästige Verhandeln des Vertretungshonorars. Außerdem werden unsere Kosten substantiell gesenkt und wir sind mit der Qualität der vermittelten Terminsvertreter sehr zufrieden. Unser zuvor genutztes Korrespondenzanwaltsnetzwerk haben wir inzwischen in das AdvoAssist-Netzwerk integriert. Die Zusammenarbeit mit AdvoAssist wird definitiv fortgesetzt.“

RA Dr. Dirk Ciper, LL.M. (Kanzleiinhaber Ciper & Coll.):

„Wir nutzen AdvoAssist seit über 2 Jahren. Mittlerweile haben wir uns von unserem alten Korrespondenzanwaltsnetzwerk losgelöst, weil die Wirtschaftlichkeit bei der Vergabe unserer auswärtigen Termine über AdvoAssist - bei gleichzeitig besserer Qualität der Vertretungen - stark gestiegen ist.“

RA Michael Holz (Partner der Kanzlei Holz · Sandmann · Kühn):

„Die Zusammenarbeit mit dem AdvoAssist-Netzwerk ist für unsere Kanzlei sehr zufriedenstellend. Auch bei unseren Sonderwünschen war das AdvoAssist-Team immer flexibel. So haben wir gemeinsam eingeführt, dass an einem Gerichtsort Sammeltermine vergeben werden können, was für die Zusammenarbeit effektiver und sinnvoller ist. Außerdem haben wir gefordert, dass unsere Termine nur an Fachanwälte für Arbeitsrecht vergeben werden. Dies ist für uns als spezialisierte Arbeitsrechtskanzlei sehr wichtig.“

RA Dominik Suoniemi (Rechtsanwalt in der Kanzlei Dallhammer & Kellermann):

„Die Dienstleistung der AdvoAssist GmbH & Co.KG schafft unserer Kanzlei einen spürbaren Mehrwert. Wir benutzen die Plattform sowohl als Terminannehmer wie auch als Terminausschreiber. Einerseits können wir dadurch zusätzlichen Umsatz generieren und andererseits werden unsere auswärtigen Gerichtstermine innerhalb kürzester Zeit an ortsansässige Kollegen vergeben, welche die Termine immer zu unserer vollsten Zufriedenheit abgewickelt haben.“

RA Carsten Kraft (Hannover):

„Neben meinen vornehmlich außerprozessualen Tätigkeiten in einer Großkanzlei bin ich seit langem mit großer Begeisterung auch forensisch vor Gericht tätig. AdvoAssist ist die ideale Plattform um in diesem Bereich den lästigen Aufwand beim Suchen von Terminsvertretern und den entsprechenden Preisverhandlungen zu minimieren. AdvoAssist bietet zudem die Möglichkeit, schneller die erforderlichen Fallzahlen für die angestrebten Fachanwaltschaften zu erwerben.“

RA Tobias Pohl (Göttingen):

„AdvoAssist verschafft mir eine sehr willkommene Möglichkeit zusätzlichen Umsatz zu generieren. Seitdem ich Mitglied bin, habe ich schon über 100 Termine über AdvoAssist wahrgenommen.“

RA Harald Reiß (Berlin):

„Seitdem ich Mitglied bei AdvoAssist bin, hat mein Berufsalltag an Vielfältigkeit gewonnen. Ich kann viele zusätzliche Termine an Gerichten in meiner Umgebung annehmen und als ortsansässiger Anwalt meine langjährigen Erfahrungen mit den verschiedenen Gerichten in Berlin sehr gut einsetzen. Die Erfindung des Online-Terminvergabekonzeptes ist eine tolle Bereicherung für die Anwaltschaft in Deutschland.“

RA Christian Solmecke, LL.M. (Gesellschafter, WILDE BEUGER SOLMECKE):

„Wir vergeben zahlreiche unserer Terminsvertretungen über AdvoAssist und sind sehr zufrieden. Die Qualität der Vertreter ist gut und das Honorarmodell fair. Zudem sind die Vergabeprozesse sehr schlank und hochautomatisiert. Somit können wir AdvoAssist optimal in unsere Kanzlei-Abläufe integrieren.“

Terminsvertetungsprozess im Detail

1. Ausschreibung

  • Sie stellen Ihren Termin auf der AdvoAssist-Plattform ein
  • Zwei Honorarmodelle sind wählbar
  • Zeitraubende Terminabstimmungen und Preisverhandlungen entfallen

2. Benachrichtigung

  • Terminsvertreter mit passendem Anforderungsprofil (z.B. Fachanwaltstitel o.ä.) in geographischer Nähe Ihres Termins werden informiert.
  • Die Qualität der AdvoAssist- Terminsvertreter wird im Schnitt mit 4,9 von 5 Punkten als „sehr gut“ bewertet.

3. Auftragsvergabe

  • Zwei Vergabemodi sind wählbar:
    • Direkt: Terminsvertreter nimmt Termin sofort an (nur bei vorbestimmtem Pauschalhonorar möglich)
    • Kontrolliert: Sie wählen aus Auswahl von Bewerbern aus
  • Die Vergabe erfolgt auf Grundlage der AdvoAssist-Vergaberegeln.

4. Vertretung

  • Sie übersenden dem Terminsvertreter die für den Termin erforderlichen Dokumente (optional über die sichere AdvoAssist-Datencloud).
  • Der Terminsvertreter nimmt Ihren Termin gemäß der Ausschreibung wahr.
  • AdvoAssist-Terminsvertretungen sind BGH-/BRAO-konform.

5. Abschluss

  • Der Terminsvertreter übersendet Ihnen den Terminsbericht.
  • Sie zahlen dem Terminsvertreter das in Rechnung gestellte Honorar.
  • Nach Abschluss können Sie die Leistung des Terminsvertreters bewerten.

Konditionen

Bei AdvoAssist kann sich jeder Rechtsanwalt/Rechtsanwältin mit gültiger Zulassung bei einer Rechtsanwaltskammer kostenlos anmelden. Es fallen keine Mitgliedsbeiträge an. Bei AdvoAssist gilt das Prinzip: „Kosten nur bei Leistung“.

Die pauschale Gebührenstruktur der AdvoAssist-Dienstleistungen gliedert sich wie folgt (sämtliche Honorare und Gebühren zzgl. 19% MwSt.):

Terminsvertretung und Akteneinsicht

Zwei Honorarmodelle wählbar:
Vorbestimmtes Honorar und Offenes Honorar

I. Vorbestimmtes Honorar

Art des Termins

Mindest­honorar*

Gerichts-/
Ortstermin

Bußgeld- / Strafverfahren ohne Beweisaufnahme

50 €

Verfahren mit Beweisaufnahme

100 €**

Einvernehmliche Scheidung

100 €

alle anderen Verfahren

0,5 TG, min. 50€, max. 200€

Streitwert bis

Honorar

1.000 €50 €
1.500 €57 €
2.000 €75 €
3.000 €100 €
4.000 €126 €
5.000 €151 €
6.000 €177 €
über 6.000 €200 €

Akteneinsicht

50 €

* Honoraraufschlag durch auftraggebende Kanzlei möglich (für aufwendige Termine oder höhere Attraktivität des Termins, insbesondere für höher qualifizierte Vertreter und Fachanwälte)

** Das vorbestimmte Honorar für Bußgeld- / Strafverfahren mit Beweisaufnahme beträgt pauschal 100 €. Bei allen anderen Verfahren mit Beweisaufnahme ist ein Honorar von mindestens 100 € zu zahlen.

Sonderregelung
Sammeltermin

Bei Sammelterminen wird der erste Termin nach den o.g. Konditionen abgerechnet. Für jeden weiteren Termin innerhalb des Sammeltermins beträgt das Honorar 50% des Honorars des ersten Termins.

II. Offenes Honorar

Interessierte Terminsvertreter machen Honorarvorschläge entsprechend Auftragsumfang und eigener Kompetenzen. Die auftraggebende Kanzlei wählt hieraus ein favorisiertes Angebot aus.

Beitrag zum Betrieb der Plattform

Für die beauftragende Kanzlei

kostenlos

Für den Terminsvertreter

19 % des Honorars

Der Beitrag zum Betrieb der Plattform fällt erst an, nachdem der Termin tatsächlich stattgefunden hat.